Umgebung

Hier finden Sie ausführliche Informationen über die Umgebung.


Grömitz und Umgebung

Das "Bad an der Sonnenseite", wie es sich gerne nennt, bietet alles, was einen Ostseeurlaub auszeichnet: 8 km feinster Sandstrand, davor verläuft auf 3,5 km die im Jahr 2000 neu gestaltete Strandpromenade mit Möglichkeiten zum Bummeln. Ein großer Segelhafen und eine klassische Seebrücke runden das Bild ab.

Grömitz ist ein lebhaftes Ostseeheilbad mit allen erforderlichen Kureinrichtungen sowie vielen Wald- und Baumbeständen, die zum Wandern, Radfahren oder Reiten einladen. Vor allem aber hat sich Grömitz einen Namen als besonders familienfreundlicher Ferienort gemacht und sich längst zum größten Bad der schleswig-holsteinischen Ostseeküste entwickelt.

Am weitläufigen Strand können Sie Ruhe, aber auch viel Unterhaltung finden. Das Auto kann man in Grömitz getrost stehen lassen, der Ort ist so komprimiert angelegt, dass alles bequem zu Fuß erreichbar ist. Auch die Geschäfte für den täglichen Bedarf liegen zentral.

Der Grund für den Ansturm auf Grömitz ist eindeutig der feinsandige Sandstrand. Wer sich etwas abseits der zentral gelegenen Seebrücke (fast 400 m Länge) orientiert, hat auch in der Hochsaison keine Probleme, ein ruhiges Plätzchen zu finden und einen der rund 5000 Strandkörbe zu mieten. Im Jahr 2000 wurde am östlichen Strand (gegenüber der DLRG-Rettungswache) eine kleinere Badebrücke eröffnet, die auch Rollstuhlbehinderten das Baden erleichtert.